YouTube Kanal
Montag, 31. Juli 2023

Ich zerstöre SatireSlapstick

Youtuber zerstören sich gerne gegenseitig. Das nennt sich dann „Reaction Video“. Bevor sich irgendwer meinen Kanal vornimmt, mache ich das doch besser selbst. Ich habe die Kritik an meinen Machenschaften mit einem alten Socken zusammengebunden und daraus das Drehbuch erstellt. Fertig!

Die Zerstörung von Satireslapstick!

>Zerstörung

Zerstörungswut

Es ist gar nicht so schlecht, ab und zu was zu zerstören. Mich von alten Projekten zu trennen. Das weckt ein Gefühl der Freiheit. Alle paar Jahre zähle ich meine vielfältigen nutzlosen Projekte durch und lösche, was nichts mehr taugt. Der Rucksack, den ich mit mir herumtrage wird leichter. Bei diesem Video ist das natürlich reine Heuchelei: Tatsächlich soll das der neue Kanaltrailer werden, der mir neue Abos beschert. Der Film nimmt außerdem jedem Kritiker die Pustebacke aus dem Segel. Was auch immer künftig an meinem Kanal kritisiert wird, ich war schneller. Und vermutlich auch härter.

Bild und Ton synchron

Ich spiele diesmal einen Menschen mit Mikrofon vor der Nase und Kopfhörer um die Ohren, der am Computer sitzt. Das ist praktisch: Endlich konnte ich Bild und Ton gleichzeitig aufnehmen. Bei anderen Videos war es das immer zu umständlich, vor der Videoaufnahme noch zum PC zu spurten und die Audioaufnahme zu starten. Außerdem habe ich ganz gerne einen Kopfhörer über den Ohren, um mich selbst zu hören. Meine fiktiven Charaktere sollten sich ja auch unterschiedlich anhören. Oft tun sie das trotzdem nicht. Ich habe auch ein Ansteck-Mikrofon. Allerdings eines mit Kabel, was meine Bewegungsfreiheit ganz gewaltig einschränkt, wenn ich etwa als Clown durch das Bild zappele. Einmal kam dieses Mikro schon zum Einsatz: Bei der blauen Fee im Video „Auswandern ins All“. Diese habe ich allerdings nicht selbst gespielt und so war es ganz entspannt, vor der Aufnahme noch einmal mit der Maus zu klicken.

Geht auch nicht schneller...

Bild und Ton müssen wieder zusammengebracht werden, auch wenn sie gleichzeitig aufgenommen werden. Das habe ich für jeden Take einzeln gemacht, was die Arbeitsweise jetzt nicht wesentlich beschleunigt hat. Ich hab das alles dann nochmal als gemeinsame Bild- und Tonspur vorgerendert, natürlich in 4K, damit ich nachher noch ein bisschen im Bild rumschwenken und zoomen kann. Auch das hat seine Zeit gebraucht. Insgesamt hat die Produktion dieses Videos so lange gedauert, wie andere Filme auch.

Altes Material

Ein YouTuber sitzt am PC und schaut sich Ausschnitte aus dem Satireslapstick-Kanal an. Also alles nur Wiederholungen. Aber gar nicht so einfach, das nochmal zusammen zu nudeln. Die meisten meiner Videos speichere ich im Codec h.265 ab, was mein Schnittprogramm Davinci Resolve zwar rendern, aber selber nicht wieder einlesen kann. Sehr clever durchdacht (aber ansonsten ist Davinci Resolve wirklich gut. Meistens.) Dann musste ich auch nachschauen, was für Stockmaterialien in den alten Videos drin waren. Die sollte ich im neuen Video wieder erwähnen. Dann gab es beim Clowns-Video auch noch einen Konflikt mit einer der verwendeten Musiken. Der Musiker hatte diese Musik einst bei Pixabay eingestellt, will jetzt aber nichts mehr davon wissen. Kein ernstes Problem bei YouTube, aber wenn ich das Video monetarisieren möchte, bekommt der Komponist die Kohle. Also musste ich nochmal die Musik im Originalvideo austauschen. Denn mit diesem Zerstörungsvideo möchte ich endlich stinkreich werden!

Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter

Video der Woche
Schon wieder Weltuntergang?Der Weltuntergang

Und noch mehr Filme!
Ich bin verblödet!glamrocksong
Olaf Scholz dunkles Geheimnis!scholzFoto:Olaf Scholz (bearbeitet): Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0], via Wikimedia Commons Citron / CC-BY-SA-3.0, via Wikimedia Commons
Pazifisten sind böse!pazifisten
Künstliche Dummheitdummheit
Transgender Babytransgenderbaby

Mehr Videos1 2 3 4 5

Satirepatzer Kontaktformular suchen Impressum Datenschutz