YouTube Kanal
Mittwoch, 14. Februar 2024

Opfer in der Hängematte

Warst du heute schon beleidigt? Ich schon. Ich bin immer beleidigt. Und wenn mich niemand beleidigt, dann bin ich trotzdem beleidigt, stellvertretend für alle Menschen, die sich nicht beleidigt fühlen. Ich protestiere in er Hängematte. Im eigenen Stallgeruch ist es am schönsten.

Ein Musikvideo: Das Opfer in der Hängematte

Das Opfer und die Hängematte

Nicht ganz so gemütlich

„Na, das wird mal ein entspanntes Video“, dachte ich mir. „Ich lege mich in die Hängematte und bewege meinen Mund zu einem Playback, das ich schon aufgezeichnet habe“ – Aber dann wurde es doch eine recht schaukelige Angelegenheit. Wenn ich aus der Hängematte fliege, dann macht das Aua. Und ich kann ja nicht das Tablet mit in die Hängematte nehmen, das sollte nicht im Bild sein. Also das Tablet, mit dem ich die Kamera fernsteuere. Und dann ist da noch der Laptop, der die Musik abspielt. Also für jeden Take beides starten und dann fix in die Hängematte hechten. Die Decke zusammenwurschteln und für die richtigen Lippenbewegungen bereit sein. Und das am besten gleich dreimal pro Songzeile.

Flackern, wackeln und überblenden

Ich hatte mal wieder den „Impressiv“-Modus meiner Kamera eingestellt. Was hell ist, wird noch heller, dunkles wird dunkler. Das gibt meinem Gesicht diesen Zombie-Look und wenn mir der Schatten in die Fresse fällt, dann macht mich jede Falte gleich um 10 Jahre älter. Passt aber hervorragend zu diesem Video. Dazu gibt es das Flackerlicht, das ich schon mal bei Der letzte Ungeimpfte verwendet hatte. Außerdem ein bisschen Wackelkamera abwechselnd mit rumzoomen und schwenken im Bild. Ich nehme in 4K Qualität auf, da bleibt noch genug Bildmaterial übrig, wenn ich das mache.

Ich erhebe meine Stimme

Ich habe mal wieder eine neue alberne Weise gefunden, zu singen. Gut so, meine Songs sollen sich ja auch nicht all zu sehr wiederholen. Gerade die Ähnlichkeit zum Verschwörungsleugner Song hätte mir sonst nicht mehr gefallen. In beiden Musikvideos tritt ein Hoodie-Träger auf und gibt ein paar Töne zu Ambient-Musik zum Besten. Die neue Stimme hat am Ende nicht mehr zur Sprechstimme im Intro und im Epilog gepasst. Also musste ich auch hier eine neue Idee finden, passende Geräusche von mir zu geben. Am Ende hat es gepasst. Meine ich jedenfalls.

Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter

Video der Woche
Schon wieder Weltuntergang?Der Weltuntergang

Und noch mehr Filme!
Stoppt Baerbock Witze!Baerbock-WitzeFoto:Baerbockbild: Baerbock: Scheint sinnig, CC BY-SA 4.0 [https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0], via Wikimedia Commons
Weihnachtsgeschichteweihnachtsgeschichte
Endlich Veganer – 10 Tipps!vegan
Werde Faktenchecker in 4 Minutenfaktencheck
Die 80er Jahre waren geil!80er

Mehr Videos1 2 3 4 5

Satirepatzer Kontaktformular suchen Impressum Datenschutz