YouTube Kanal
Montag, 25. April 2022

Stimmen für die Welt

Krieg, Corona und viel zu viel Klima. Das kann nicht gut gehen. Was kann unsere Welt jetzt noch retten? Vermutlich gar nichts. Aber wir können Ukraine-Flaggen in unser Profilfoto setzen und Friesenstauben posten. Und wenn das alles nichts hilft, um unseren Planeten wieder auf die rechte Umlaufbahn zu setzen, dann lasst uns wenigstens eine große Hymne singen. Ein bisschen Pathos und unsere schreckliche Zukunft gehört bald schon zur schrecklichen Vergangenheit.

Und hier kommt sie auch schon: Die ultimative Hymne „Stimmen für die Welt!“

Der Link zum Musikvideo!

Hymne für die Welt

Ein Charity Song…

Schon seit „We are the world“ wissen wir: Wenn wir die großen Stimmen dieser Welt zu einem Charity-Song vereinen, dann kommt ordentlich Kohle rüber. Natürlich nicht für die Künstler, ist ja schließlich ein Charity-Song. Aber das ist der perfekte Zeitpunkt, um mal wieder richtig gut am eigenen Image zu polieren. Wir retten schließlich unsere Welt. Und auch ich habe nach den größten Stimmen unserer Zeit gerufen. Hat aber niemand gehört. Stattdessen habe ich einfach meine eigene Karaoke-Gruppe gecastet. Und diese Stimmen sind noch viel besser. Im Einzelnen sind das:

Die zwei Kreatoren: Hella Kohlen & Ria Lamsma
YouTube
Instagram

Spellfire JaMaL: Jean-Marc Lorber
YouTube
TikTok
Instagram

Simon Deimel
Twitter

Jessica Kücük-Rogoll
Anna-Lena Jillek
Michael Arnold

Meistens spiele ich alle Rollen im Video selbst. Das wird zwar hinterher eine ordentliche Frickelei, das alles zusammen zu setzen, aber diese Produktionsweise schont den Terminkalender: Ich bastele einfach so lange am Film, wie ich Zeit habe. Und irgendwann ist er dann fertig. Meistens viel zu spät.

Achtstimmige Gesangsübungen

Diesmal war alles anders: Acht Individualisten, die einen gemeinsamen Song singen und auch noch ein Video dazu drehen. Manche direkt bei mir in den Schiefer-Schornstein-Studios, um unter perfekten Produktionsbedingungen ihre Aufnahmen zu machen. Andere haben das mit dem Handy zu Hause gedreht. Sieht fast noch besser aus. Und wenn die Abtastrate der Aufnahmen nicht passt, dann sind die Stimmen plötzlich einen halben Ton tiefer. Nicht beschweren, das klingt doch immer noch super. Am Ende wurde natürlich jede Unstimmigkeit perfektioniert. So dauerte es mehr als zwei Monate vom fertigen Text bis zum Endschnitt. Aber toll, dass alle mitgemacht haben, die mitgemacht haben.

Kein Klamauk!

Bevor die ersten Aufnahmen im Kasten waren, waren wir uns einig: Wir machen keinen Klamauk. Mit diesem guten Vorsatz war es vorbei, als wir die ersten Kostüme in den Aufnahmen gesehen haben. Dann wurde es wieder schrill und das sieht auch gut so aus. Wir sind ja schließlich Superstars. Schaut Euch nur mal an, wie der Elvis Presley in seinen späten Jahren rumgelaufen ist. Die pure Leuchtreklame. Da können die „Stimmen für die Welt“ jetzt locker mithalten.

Der Songtext

Große Lyrik. Hoffentlich ist im Video jedes Wort gut verstehen. Im Chor habe ich mich sogar für Untertitel entschieden, der Zuhörer sollte kein Wort verpassen. Es geht ja schließlich darum, wieder einmal die Welt zu retten. Und wer mitsingen möchte, bekommt hier den kompletten Songtext:

Fünf vor 12 seit 40 Jahren
Hunger für die ganze Welt
Lasst uns die Armut neu verteilen
Mindestlohn fürs Taschengeld

Lasst den Sushi wieder schwimmen
Gebt der Schnecke ein zu Haus

Stummer Schrei
Im Schatten stehen
ein Leben lang
in Atemnot

Enzian
Nutella Brot
Zusammen stehn im Abend(b)rot

Lasst auch nachts die Sonne scheinen
Reißen wir die Brücken ein
Lasst uns neue Grenzen bauen
Lasst uns alle Opfer sein

Das Eis am Äquator ist geschmolzen
Wir brauchen Brunnen für die Nordsee
Und veganes Benzin im Tank

Lasst die Kinder Panzer fahren
Stühle für Jerusalem
Berge für die Niederlanden
Gebt uns allen Ritalin

Lasst auch nachts die Sonne scheinen
Reißen wir die Brücken ein
Lasst uns neue Grenzen bauen
Lasst uns alle Opfer sein

Suppenküchen für uns Alle
Damit aus Schwestern wieder Brüder werden
Und die Welt mit einer Stimme spricht

Züchtet mehr vegane Schweine!
Lasst uns alle Sorgen schnell vergessen! Demenz für alle!
Und senkt endlich die Preise für Kokain!
Verbietet die Dampflokomotive. Freiheit für Lummerland!
Lasst uns den Analogkäse digitalisieren!
Die Mitte ist nass!
Ja, Leute jetzt ha´m wir den Salat!

Acta Mulli
Di Bulli Bu
Acta Mota
Für mich und Du!

Und hier noch ein Video mit Outtakes!

Artikel geschrieben von Andreas Mettler
counter

Video der Woche
Auswandern ins Allauswandern

Und noch mehr Filme!
Huch! Wir sind im Krieg!kriegsfilm
Ex-Papst tritt zurückpapst
Der letzte Ungeimpfteungefimpft
Warum feiern wir Weihnachten?weihnachten
The Amazing Opa-Manopaman

Mehr Videos1 2 3

Satirepatzer Kontaktformular suchen Impressum Datenschutz